Quelle: http://www.bachchor-heidelberg.de

Wolfrum, Philipp

(1855-1919)


1855 Geboren am 17. Dezember in Schwarzenbach am Wald, Oberfranken.

Seminar Altdorf. (teilweise wird als Geburtsjahr auch 1854 angegeben)
Schüler der königl. Musikschule München. Dort Schüler von Joseph Rheinberger, Wüllner, Bärmann.
1879 Seminarlehrer in Bamberg.
1884 Universitätsmusikdirektor in Heidelberg.
1891 Promotion über "Die Entstehung und erste Entwicklung des deutschen Evangelischen Kirchenlieds in musikalischer Beziehung" an der Leipziger Universität..
1898 außerordentlicher Professor für Musikwissenschaften.
Gründung und Leitung der Instrumental- und Chorkonzerte des Bachvereins und des akademischen Gesangvereins.

1907 Ernennung zum Generalmusikdirektor in Heidelberg.
1910 Ehrendoktorwürde der theologischen Fakultät der Universität Heidelberg.
1914 Ehrung mit dem Titel "Geheimer Hofrat"

1919 Gestorben am 8. Mai in Samaden.

Wolfrum gab Schriften und Werkausgaben über Johann Sebastian Bach heraus und führte mit seinen Ensembles in Heidelberg Musik Bachs auf. Er leitete die Musikfeste 1909, 1911und 1913 in Heidelberg. Wolfrum war mit Max Reger, Richard Strauß und Julius Weismann befreundet. Schüler Wolfrums waren u.a. Hermann Erpf, Gustav Geierhaas und Hermann Meinhard Poppen

Staatlicher musikalischer Sachverständiger für Baden, Hessen und Württemberg.

Orgelwerke

op. 1: Erste Orgelsonate in b-moll. Aiblinger, München, 1890.
op. 10: Zweite Orgelsonate in E-Dur. Gewidmet Konrad Wolfrum. Aiblinger, München, 1883.
op. 14: Dritte Orgelsonate in f-moll. Gewidmet Johannes Brahms.. Aiblinger, München, 1882.
op. 25: Vorspiele zu Kirchenmelodien Heft I
op. 27:
Vorspiele zu Kirchenmelodien Heft II
op. 30: Drei Tondichtungen. Zur Einweihung der Peterskirchenorgel in Heidelberg.
Benedictus - Gloria in excelsis - Kyrie. Breitkopf&Härtel. 1898.

In memoriam Friderici Benigni : Orgel-Requiem für die Trauerfeier der Universität Heidelberg am 25. Oktober 1907, Regensburg, Coppenrath, 1909

Originalbeitrag in Gauß III: Orgelrequiem "Klage und Trost"

Originalbeiträge in: Diebold Orgelstücke moderner Meister II
Nr. 47:
Präludium über "Lasset uns den Herren preisen". Gewidmet Grace Hazart.

Beiträge in der Sammlung von Vor- und Nachspielen
Teil I

Betiräge im Präludienbuch von Trautner:

Beiträge im Orgel-Album

Quellen

- Frank/Altmann: Tonkünstlerlexikon

- Deutsche Tonkünstler und Musiker in Wort und Bild. Hrsg. Friedrich Jansa. Verlag von Friedrich Jansa, Leipzig, 1911. Hrsg. Friedrich Jansa. Verlag von Friedrich Jansa, Leipzig, 1911.