Bell, Anton

(1815-1904)

1832 Geboren am 4. Juni 1815 in Appenweier bei Offenburg.
Erster Musikunterricht bei seinem Vater, dem Lehrer J.B. Bell.
1830 Schullehrerseminar in Raststatt. Musikunterricht bei C. A. Weber.
1835 Anstellung als Unterlehrer am Seminar in Raststatt.
1836 Lehrer am Seminar in Ettlingen.
Privatstudien in der Musik u.a. bei Dr. S. Gassner und Domkapellmeister L. Lumpp in Freiburg.
1839 Seminarmusiklehrer in Ettlingen.
1859 Herausgabe eines Gesangbuches.
1882 Ehrenbürger der Stadt Ettlingen.
1904 Gestorben am 17. Mai in Offenburg.

Orgelwerke

op.1: 48 Morceaux faciles pour Orgue, Offenbach, André
op.3: 50 Orgelstücke, Offenbach, André, 1859

op. 4: 52 Morceaux, Präludien, Interludien und Postludien für Orgel, Offenbach, André


Beitrag in: Kern/Hartmann Orgelalbum I
Fugato c-moll - Nachspiel D-Dur - mit vollem Werk e-moll - mit sanften Stimmen fis-moll - mit einigen sanften Stimmen G-Dur - Andante As-Dur - Fughetta B-Dur - mit voller Orgel B-Dur

Beitrag in: "100 neue Orgelstücke" von J.P. Schumacher
Nr. 29: Adagio G-Dur

Beitrag in: Album für die Orgel zu J.G.Töpfers goldender Amtsjubelfeier 1867, Kühn, Weimar 1867
Präludium in e-moll

Quellen

- Kurzbiographie in: Album für die Orgel zu J.G.Töpfers goldender Amtsjubelfeier 1867, Kühn, Weimar 1867

- Franz Pazdirek: Universalhandbuch der Musikliteratur aller Völker. Band II. Pazdirek. Wien. 1904.

- Beckmann: Repertorium Orgelmusik