Fröhlich, Josef

(1883-p1939)

1883 Geboren in Saulgau.
Erste musikalische Ausbildung durch den Vater.
Lehrerseminar Saulgau.
Schüler des Stuttgarter Konservatoriums bei Heinrich Lang, Samuel de Lange, Hessissoglu, P.D Johner OSB
1912 Organist in St. Josef, Stuttgart.

Aufgrund von schweren Kriegsverletzungen konnte Fröhlich das Amt des Organisten nicht mehr ausüben. Chordirigent. Kirchenmusikdirektor. Verfasser verschiedener liturgischer Kompositionen.

Orgelwerke

Anhang zur Orgelschule des Vaters J.G. Fröhlich, Pustet Regensburg

Orgelstücke für den kirchlichen Gebrauch. Manuskript.

Quellen

- Adolf Kriessmann:
Geschichte der katholischen Kirchenmusik in Württemberg, Schultheiß, Stuttgart, 1939